Das Wetter in Heilbronn

Polizeireport

9. Juli 2020

Weiterlesen auf HN-REGIO.NET...

Heilbronn: Autofahrer demolieren Asphalt - Neckargartacher Brücke Nord wird voll gesperrt

Weiterlesen auf HN-REGIO.NET...

12 neue Covid-19 Fälle in Heilbronn

Weiterlesen auf HN-REGIO.NET...

 

Erste Besen öffnen wieder

Die ersten Besenwirtschaften in der Region öffnen wieder..

Eine aktuelle Übersicht auf HN-BESEN.NET...

 

Neueröffnung: Medizinisches Versorgungszentrum Möckmühl

Wer in Möckmühl zum Haus- oder Kinderarzt muss, hat ab Januar 2020 eine neue Anlaufstelle.

Weiterlesen auf HN-MEDI.NET...

Thomas Weber neuer Chef der SLK-Kliniken

Thomas Weber hat mit Jahresbeginn seinen Dienst als Geschäftsführer der SLK-Kliniken Heilbronn GmbH angetreten. Er folgt auf Dr. Thomas Jendges, der SLK nach elf Jahren aus familiären Gründen zum Jahresende verlassen hat.

Weiterlesen auf HN-MEDI.NET...

Zu schnell wird jetzt schnell teuer

Geschwindigkeitsverstöße werden Autofahrer künftig deutlich teurer zu stehen kommen als bisher. Auch ein Fahrverbot droht eher. Dies sind die Konsequenzen der jüngsten Novelle der Straßenverkehrsordnung StVO, die der Bundesrat am 14. Februar beschlossen hat. Die Umsetzung ist jetzt für den 28. April geplant. Vielen Autofahrern dürften diese Neuerungen aber noch unbekannt sein. Denn in der Öffentlichkeit lag das Hauptaugenmerk bislang auf anderen Aspekten der Novelle, vor allem mit Bezug auf den Radverkehr. So werden Verstöße wie das verbotswidrige Parken auf Geh- und Radwegen sowie das nunmehr unerlaubte Halten auf Schutzstreifen und das Parken und Halten in zweiter Reihe künftig Geldbußen bis zu 100 Euro nach sich ziehen.

Weiterlesen auf HN-RECHT.NET...

Rechtsanwälte in der Region...

 

Trolli 2020 fällt Corona zum Opfer

Der Trollinger-Marathon 2020 findet nicht statt. „Wir bedauern das sehr und wissen, dass nicht nur Teilnehmer des Trolli jeden Alters, sondern auch Zuschauer sich auf diesen Lauf sehr gefreut haben“, sagt der Geschäftsführer der Heilbronn Marketing GmbH, Steffen Schoch.

Mehr Infos auf HN-FIT.NET...

Suchen und finden

Bio-Höfe und Bio-Läden in der Region Heilbronn. Alle Adressen...



Der neue Weinpavillion gegenüber der Experimenta und die Wein-Villa-Macher (v.l.) Jürgen Sawall, Karl Seiter und Daniel Drautz.


Bei Weinzahn-Probe überzeugen drei Frauen

Zum 36. Mal fand auf dem Heilbronner Weindorf die so genannte verdeckte Weinprobe statt. Hierbei gilt es, die Weine des Heilbronner Weindorfs alleine am Geschmack zu erkennen.

An den Tischen auf der Hauptbühne saßen 33 Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gastronomie, auch Auszubildende und Studenten. Gemäß dem Motto „Mitten drin und voll dabei“ erhielten auch die Weindorfbesucher vor der Bühne jeweils ein „Versucherle“ in ihre Gläser.

„Jetzt wird es schwer: Es ist ein fruchtiger Weißwein. In dieser Region ist er eine Rarität, aber in Franken spielt er eine große Rolle.“ Mit Rätseln wie diesem stellt Karl Seiter, der Geschäftsführer der Genossenschaftskellerei Heilbronn-Erlenbach-Weinsberg, die Weine vor. Klar im Vorteil ist bei dem von Seiter beschriebenen Silvaner Sophia Krauß. Die Food-Management-Studentin im dritten Semester kommt nämlich aus Würzburg. Kommilitonin Jana Luchey stammt aus der Pfalz, ist deshalb mit den Weinen dieser Region auch noch nicht so vertraut. Aber sie ist zuversichtlich, dass sie bereits einige richtig erkannt hat. „Die charakteristischen Eigenschaften einer Rebsorte sind ja doch dieselben“, meint die 23-Jährige.

Unter den spontanen Teilnehmern aus dem Weindorfpublikum ist auch Bernd Sauer aus Bad Mergentheim, der an diesem Dienstag zum ersten Mal das Heilbronner Weindorf besucht und vom fröhlichen Testspiel hellauf begeistert ist. „Das macht riesig Spaß, auch wenn ich hier sicher nicht gewinne.“

Der Sieger des Abends ist dann tatsächlich jemand aus dem Publikum: Heike Kohler-Lex erreicht 71,5 von 72 möglichen Punkten. Auf Platz zwei landet der Weinzahn aus dem Vorjahr, die Württembergische Weinprinzessin Jasmin Knörzer mit 69 Punkten. Und auch den dritten Platz ergattert sich eine spontane Teilnehmerin: Ursula Roth erreicht 66 Punkte.


Sieger Weinprobe: (v.l.) Jasmin Knörzer (zweiter Platz), Heike Kohler-Lex (Weinzahn 2017) und Ursula Roth (dritter Platz). (Foto: HMG)

Unter den geladenen Teilnehmern waren unter anderen: Harald Rummel (BW Bank), Lars Härdtner-Sauselen (Bäckerei Härdtner), Jürgen Pinnisch (Volksbank Heilbronn), Matthias Kircher (Teusser Mineralbrunnen), Dietmar Sandel (Bäckerei Mitterer), Jasmin Knörzer (Württembergische Weinprinzessin), Steffen Schoch (Heilbronn Marketing), Friedrich Wagner (Heilbronn Marketing GmbH) sowie Studenten der Dualen Hochschule Heilbronn.