Das Wetter in Heilbronn

Polizeireport

20. September 2020

Weiterlesen auf HN-REGIO.NET...

 

 

War es Corona?

Wer wissen möchte, ob er möglicherweise unbemerkt oder mit nur leichten Symptomen eine Infektion mit dem neuartigen Corona-Virus durchgemacht hat, kann sein Blut auf Antikörper testen lassen. Ab Dienstag, 28. Juli 2020, bietet SLK im Klinikum am Gesundbrunnen Antikörper-Tests an.Stand Mitte Juli 2020 wurden weltweit über 12 Millionen Infektionsfälle mit SARS-CoV-2 festgestellt, in Deutschland gibt es bislang rund 200.000 bestätigte Infektionen.
Weiterlesen auf HN-MEDI.NET...

 

Erste Besen öffnen wieder

Die ersten Besenwirtschaften in der Region öffnen wieder..

Eine aktuelle Übersicht auf HN-BESEN.NET...

 

Trolli 2020 fällt Corona zum Opfer

Der Trollinger-Marathon 2020 findet nicht statt. „Wir bedauern das sehr und wissen, dass nicht nur Teilnehmer des Trolli jeden Alters, sondern auch Zuschauer sich auf diesen Lauf sehr gefreut haben“, sagt der Geschäftsführer der Heilbronn Marketing GmbH, Steffen Schoch.

Mehr Infos auf HN-FIT.NET...

Suchen und finden

Bio-Höfe und Bio-Läden in der Region Heilbronn. Alle Adressen...

Datenkrake WhatsApp für Home Schooling und Home Office? Experte warnt

WhatsApp oder der Facebook Messenger sind die am weitesten verbreiteten Nachrichten-Tools für private Kommunikation. Die Dienste sind jedoch nicht für die Nutzung im Home Schooling oder Home Office geeignet, warnt Jens Weller, Geschäftsführer des Telekommunikations-Anbieters Toplink

Weiterlesen auf HN-RECHT.NET...

Lauffener Weingärtner laden zur großen Adventsweinprobe

Am Samstag, 7. Dezember 2019, öffnet die größte Weinprobierstube im württembergischen Unterland wieder ihre Pforten. Von 10 bis 17 Uhr lädt die Lauffener Weingärtner eG zu ihrer traditionellen Adventsweinprobe ein. Weinfreunden aus Nah und Fern bietet sich die genussvolle Gelegenheit, mehr als 90 Weine und Sekte aus Lauffen und Mundelsheim zu verkosten.

Kellermeister Michael Böhm verweist darauf, dass in Lauffen und Mundelsheim inzwischen 45 verschiedene Rebsorten angebaut werden, so dass eine große Vielfalt geboten ist und „für jeden Geschmack ein Wein oder Sekt dabei ist". Er ist sehr gespannt, wie die Weinschlotzer die Weine des Jahrgangs 2019 beurteilen, der von vielen bereits als „ebenso großer Jahrgang wie der 2018er" gefeiert wird. „Die Roten liegen allerdings noch im Keller", erklärt der Kellermeister.

Wie in den Vorjahren wird ein Verkostungsbeitrag in Höhe von 10 € erhoben, der jedoch mit einem Einkauf ab 10 € verrechnet wird, so dass in diesem Fall die Adventsweinprobe kostenlos ist. In der Vinothek gibt es außerdem besondere Angebote, gerade für Weihnachten.