Das Wetter in Heilbronn

Polizeireport

9. Juli 2020

Weiterlesen auf HN-REGIO.NET...

Heilbronn: Autofahrer demolieren Asphalt - Neckargartacher Brücke Nord wird voll gesperrt

Weiterlesen auf HN-REGIO.NET...

12 neue Covid-19 Fälle in Heilbronn

Weiterlesen auf HN-REGIO.NET...

 

Zu schnell wird jetzt schnell teuer

Geschwindigkeitsverstöße werden Autofahrer künftig deutlich teurer zu stehen kommen als bisher. Auch ein Fahrverbot droht eher. Dies sind die Konsequenzen der jüngsten Novelle der Straßenverkehrsordnung StVO, die der Bundesrat am 14. Februar beschlossen hat. Die Umsetzung ist jetzt für den 28. April geplant. Vielen Autofahrern dürften diese Neuerungen aber noch unbekannt sein. Denn in der Öffentlichkeit lag das Hauptaugenmerk bislang auf anderen Aspekten der Novelle, vor allem mit Bezug auf den Radverkehr. So werden Verstöße wie das verbotswidrige Parken auf Geh- und Radwegen sowie das nunmehr unerlaubte Halten auf Schutzstreifen und das Parken und Halten in zweiter Reihe künftig Geldbußen bis zu 100 Euro nach sich ziehen.

Weiterlesen auf HN-RECHT.NET...

Rechtsanwälte in der Region...

 

Trolli 2020 fällt Corona zum Opfer

Der Trollinger-Marathon 2020 findet nicht statt. „Wir bedauern das sehr und wissen, dass nicht nur Teilnehmer des Trolli jeden Alters, sondern auch Zuschauer sich auf diesen Lauf sehr gefreut haben“, sagt der Geschäftsführer der Heilbronn Marketing GmbH, Steffen Schoch.

Mehr Infos auf HN-FIT.NET...

Suchen und finden

Bio-Höfe und Bio-Läden in der Region Heilbronn. Alle Adressen...

Erste Besen öffnen wieder

Die ersten Besenwirtschaften in der Region öffnen wieder..

Eine aktuelle Übersicht auf HN-BESEN.NET...

 

Neueröffnung: Medizinisches Versorgungszentrum Möckmühl

Wer in Möckmühl zum Haus- oder Kinderarzt muss, hat ab Januar 2020 eine neue Anlaufstelle.

Weiterlesen auf HN-MEDI.NET...

Thomas Weber neuer Chef der SLK-Kliniken

Thomas Weber hat mit Jahresbeginn seinen Dienst als Geschäftsführer der SLK-Kliniken Heilbronn GmbH angetreten. Er folgt auf Dr. Thomas Jendges, der SLK nach elf Jahren aus familiären Gründen zum Jahresende verlassen hat.

Weiterlesen auf HN-MEDI.NET...



Der neue Weinpavillion gegenüber der Experimenta und die Wein-Villa-Macher (v.l.) Jürgen Sawall, Karl Seiter und Daniel Drautz.


Bundesehrenpreise für Wein und Sekt in Heilbronn verliehen

Im Rahmen der Bundesweinprämierung 2019 der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) jetzt die Bundesehrenpreise an deutsche Spitzenwinzer vergeben. Während einer feierlichen Preisverleihung am 14. Oktober in Heilbronn erhielten 21 Winzerbetriebe die höchste Auszeichnung der deutschen Weinwirtschaft. Ministerialdirektorin Dr. Katharina Böttcher (BMEL) überreichte gemeinsam mit DLG-Präsident Hubertus Paetow in Anwesenheit der Deutschen Weinkönigin Angelina Vogt Medaillen und Urkunden an die erfolgreichen Winzer und Genossenschaften. Die DLG kürte zudem Nachwuchstalente aus der Branche zum „Jungwinzer des Jahres“ und die „Jungwinzervereinigung des Jahres“.

Bundesehrenpreisträger Wein 2019

Bundesehrenpreis in Gold und „Weinerzeuger des Jahres 2019“

Weinkonvent Dürrenzimmern, Brackenheim (Württemberg)

Bundesehrenpreis in Silber 2019 

Weingut Bärenhof, Helmut Bähr & Sohn, Bad Dürkheim (Pfalz)

Bundesehrenpreis in Bronze 2019

  • Oberkircher Winzer eG, Oberkirch (Baden)

  • Schwarzwaldweingut Andreas Männle, Durbach (Baden)

  • Weingut Zehnthof Tobias Weickert, Sommerach (Franken)

  • vinum autmundis, Groß-Umstadt (Hessische Bergstraße)

  • Weingut Toni Müller, Koblenz-Güls (Mosel)

  • Weingut Enk, Dorsheim (Nahe)

  • Wein- und Sektkellerei Gebrüder Anselmann, Edesheim (Pfalz) 

  • Vinification Ludwigshöhe, Edenkoben (Pfalz)

  • Weingut Karl Pfaffmann, Walsheim (Pfalz)

  • Weingut Ernst Bretz, Bechtolsheim (Rheinhessen)

  • Weingut Fleischmann, Gau-Algesheim (Rheinhessen)

  • Weingut Hans-Norbert Mack, Oestrich-Winkel/Hallgarten (Rheingau)

  • Weingut Marcel Schulze, Döschwitz (Saale-Unstrut)

  • Schloss Wackerbarth, Radebeul (Sachsen)

  • Privatkellerei Rolf Willy, Nordheim (Württemberg)

  • Weingut Sonnenhof, Vaihingen-Gündelbach (Württemberg)


Bundesehrenpreisträger Sekt 2019

Bundesehrenpreis Sekt in Gold und „Sekterzeuger des Jahres 2019“

Wein & Sektgut St. Nikolaushof, Gau-Algesheim (Rheinhessen)

Bundesehrenpreis Sekt in Silber

Sächsische Winzergenossenschaft Meißen, Meißen (Sachsen)

Bundesehrenpreis Sekt in Bronze

Remstalkellerei eG, Weinstadt (Württemberg)

Jungwinzer des Jahres 2019 

1. Platz: Sebastian Erbeldinger
Weingut Bastianshauser Hof, Bechtheim-West (Rheinhessen)

2. Platz: Victoria Lergenmüller
Weingut St. Annaberg, Burrweiler (Pfalz)

3. Platz: Simon Schreiber 
Weingut Schreiber, Hochheim am Main, (Rheingau)

Jungwinzervereinigung des Jahres 2019

Vinas
Jungwinzerinnengruppe der Bergsträßer Winzer eG, Heppenheim (Hessische Bergstraße)

DLG-Bundesweinprämierung
Die DLG-Bundesweinprämierung ist der führende Qualitätswettbewerb für deutsche Weine und Sekte. Eine besondere Herausforderung: Alle Weine müssen sich im Vorfeld durch Erfolge bei der amtlichen Qualitätsweinprüfung und der jeweiligen Gebietsweinprämierung für die Teilnahme an der Bundesweinprämierung qualifizieren. Die DLG testet in vier Prüfrunden jährlich rund 4.000 Weine und Sekte aus allen deutschen Anbaugebieten.