Das Wetter in Heilbronn

Polizeireport

9. Juli 2020

Weiterlesen auf HN-REGIO.NET...

Heilbronn: Autofahrer demolieren Asphalt - Neckargartacher Brücke Nord wird voll gesperrt

Weiterlesen auf HN-REGIO.NET...

12 neue Covid-19 Fälle in Heilbronn

Weiterlesen auf HN-REGIO.NET...

 

 

Trolli 2020 fällt Corona zum Opfer

Der Trollinger-Marathon 2020 findet nicht statt. „Wir bedauern das sehr und wissen, dass nicht nur Teilnehmer des Trolli jeden Alters, sondern auch Zuschauer sich auf diesen Lauf sehr gefreut haben“, sagt der Geschäftsführer der Heilbronn Marketing GmbH, Steffen Schoch.

Mehr Infos auf HN-FIT.NET...

 

Neueröffnung: Medizinisches Versorgungszentrum Möckmühl

Wer in Möckmühl zum Haus- oder Kinderarzt muss, hat ab Januar 2020 eine neue Anlaufstelle.

Weiterlesen auf HN-MEDI.NET...

Thomas Weber neuer Chef der SLK-Kliniken

Thomas Weber hat mit Jahresbeginn seinen Dienst als Geschäftsführer der SLK-Kliniken Heilbronn GmbH angetreten. Er folgt auf Dr. Thomas Jendges, der SLK nach elf Jahren aus familiären Gründen zum Jahresende verlassen hat.

Weiterlesen auf HN-MEDI.NET...

Suchen und finden

Bio-Höfe und Bio-Läden in der Region Heilbronn. Alle Adressen...

Zu schnell wird jetzt schnell teuer

Geschwindigkeitsverstöße werden Autofahrer künftig deutlich teurer zu stehen kommen als bisher. Auch ein Fahrverbot droht eher. Dies sind die Konsequenzen der jüngsten Novelle der Straßenverkehrsordnung StVO, die der Bundesrat am 14. Februar beschlossen hat. Die Umsetzung ist jetzt für den 28. April geplant. Vielen Autofahrern dürften diese Neuerungen aber noch unbekannt sein. Denn in der Öffentlichkeit lag das Hauptaugenmerk bislang auf anderen Aspekten der Novelle, vor allem mit Bezug auf den Radverkehr. So werden Verstöße wie das verbotswidrige Parken auf Geh- und Radwegen sowie das nunmehr unerlaubte Halten auf Schutzstreifen und das Parken und Halten in zweiter Reihe künftig Geldbußen bis zu 100 Euro nach sich ziehen.

Weiterlesen auf HN-RECHT.NET...

Rechtsanwälte in der Region...

Erste Besen öffnen wieder

Die ersten Besenwirtschaften in der Region öffnen wieder..

Eine aktuelle Übersicht auf HN-BESEN.NET...



Der neue Weinpavillion gegenüber der Experimenta und die Wein-Villa-Macher (v.l.) Jürgen Sawall, Karl Seiter und Daniel Drautz.


Von der Traubenblüte bis zur Weinlese

Sie blühen im Idealfall etwa eine Woche. Dann dauert es rund 100 Tage bis zur Weinlese, so rechnen die Wengerter. Und in diesen 100 Tagen gibt es in Heilbronn wieder reichlich Gelegenheit, den „Wein als die in Flaschen gefüllte Sonne“ in Zweisamkeit, mit Freunden und in der ganz besonders vom Weinbau geprägten Kulturlandschaft am Neckar zu genießen. Die Heilbronn Marketing hat die wichtigsten Angebote zusammengetragen.

Bei der momentanen Wettersituation sieht der Heilbronner Wengerter Martin Heinrich kein Terminproblem bei der Ende September erwarteten Traubenlese mit dem traditionellen Heilbronner Weindorf vom 12. bis 22. September.

Bis dahin haben Weinfreunde, Buga-Besucher und Gäste Heilbronns die Qual der Wahl. Beste Weine und Sekte gibt es sowohl beim Klassik Open Air am 11. und 12. Juli auf dem Kiliansplatz als auch beim Regionaltag der Bürgerinitiative pro Region Heilbronn. Am 13. Juli wird es in der Heilbronner Innenstadt gar eine ganze „Weinstraße“ mit Anbietern aus der ganzen Region geben. Zeitgleich lädt vom 11.-15. Juli das Weingut G.A. Heinrich in der Riedstraße zum Weinfest ein und am 24. Juli startet im Weingarten der Genossenschaftskellerei Heilbronn das Volksbank Open Air Kino und zeigt bis zum 12. August die besten Filme des Jahres auf einer 128 Quadratmeter großen Leinwand. Und dazu gibt es ganz selbstverständlich für die Weinliebhaber die edlen Tropfen der größten deutschen Genossenschaftskellerei. Vom 26. bis30. Juli lädt das Weingut Rolf Heinrich zum Sommerfest auf das Weingut in der Riedstraße bevor dann vom 7. bis10. August die Weingüter Drautz-Able, Kießling und Weinbau Oliver & Silke Albrecht mit Weinen der Genossenschaftskellerei zum Wengertfest am Wartberg einladen.

Wem das noch nicht genug ist, der kann sich noch bis zum 25. Juli jeweils donnerstags ab 16 Uhr auf dem Abendmarkt und dann vom 1. August bis zum 5. September auf der Neckarbühne direkt am Wasser die Angebote der Wein.im.Puls-Jungwinzer und der Genossenschaftskellerei Heilbronn in die vielfältigen Geschmacksrichtungen der besten heimischen Weine „eintrinken“ und dort auch täglich das „NeckarGläsle“ als „To-go-Angebot“ der Gastronomen wahrnehmen. Am 7. September kommen dann die besten deutschen Rieslinge nach Heilbronn. Öffentlich für alle (Eintritt 20 Euro), können dann sämtliche im Rahmen des VINUM Riesling Champion prämierten Weine am Nachmittag verkosten und zum 4-gängigen Menü bei der „Weißen Riesling Nacht“ (99 Euro all incl.) genossen werden.

Touristische Angebote rund um den Wein

„Die Heilbronn Marketing legt großen Wert darauf, das Thema Wein in Heilbronn auch bei den touristischen Angeboten erlebbar zu machen“, betont Geschäftsführer Steffen Schoch. Wenn wundert es, dass der Weinliebhaber dann Produkte wie die Weinerlebnistouren „Hinters (Wein)Licht geführt (6. Juli und 29. Dezember) und „Herbste, Häusle, Wengerterstand“ (31. August) mit Weinerlebnisführerin Brigitte Riemer anbietet und „Weinproben für Frauen“ und „Alte Weine“ aus dem Schatzkeller von Dozentin Sylvia Dörr ebenso zum Angebot gehören wie auch Informationen zur PIWI-Familie unter dem Titel „Muscaris, Solaris, Cabernet Blanc & Co“. Panorama-Wanderungen am Wartberg, klassische Heilbronner Weinproben, Weinbergtouren im Bus, mit Segways – die Probe findet hinterher statt – kulinarische Weinreisen, Sekt-Proben und Fackel-Weinwanderungen runden dann das umfangreiche Programm noch ab.

Informationen und Buchung der Angebote in der Heilbronner Tourist-Information und unter www.heilbronn.de